Haftentlassung

Kurzbeschreibung/gesetzliche Grundlage

Das Angebot Nachbetreuung für Haftentlassene beinhaltet das ambulante Fallmanagement, vor und nach der Entlassung der Inhaftierten.

  • 146 Strafvollzugsgesetz (STVollzG): Vorbereitung der Entlassung
  • 154 StVollzG: Zusammenarbeit

Zielgruppe

  • Inhaftierte der JA Neustrelitz und Inhaftierte des Erwachsenenvollzuges
  • Freiheitsstrafe bis 2 Jahre
  • Vollverbüßung der Haftzeit
  • keine Bewährungshilfe oder Führungsaufsicht
  • männliche und weibliche Inhaftierte
  • schwach sozialisierte Teilnehmer

Leistungen

Kontaktaufnahme und Entlassungsphase im Vollzug:

  • Aufbau einer Arbeitsbeziehung
  • individuelle Festlegung des Betreuungsbedarfes
  • Aufbau eines tragfähigen Netzwerkes
  • Vermittlungs- und Lotsenfunktion
  • Akquise und Weitervermittlung an soziale Einrichtungen

Förder- und Integrationsphase außerhalb des Vollzuges:

  • regelmäßige Kontaktaufnahme
  • Sicherstellung materieller Grundlagen
  • konkrete Vermittlung und Begleitung zu sozialen Einrichtungen, Netzwerkpartnern, Ämtern und Behörden
  • Unterstützung laut Zielvereinbarung und individuellem Bedarf im Reintegrationsprozess
  • Verselbständigung des Haftentlassenen
  • Aufbau von Freizeitaktivitäten
  • Präventivarbeit, um erneuter Straffälligkeit entgegen zu wirken
Bild

Ziele

  • Koordination geeigneter Hilfsangebote, vorhandener Versorgungsangebote und Dienstleistungen
  • Erschließen von Angeboten für eventuell zukünftige schwierige Lebenslagen
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Entgegenwirken erneuter Straffälligkeit

Rahmenbedingungen

  • sozialpädagogische Fachkräfte
  • Prinzip der Freiwilligkeit der Teilnahme
  • Erstkontakt erfolgt drei bis vier Monate vor Haftende
  • Begleitung der Teilnehmer bis sechs Monate nach Haftende
  • anonyme, statistische Erhebung der Einzelfälle (Statistikbogen)

Kontakt

T.E.S.A. Neustrelitz/ Neubrandenburg/ Waren

Telefon: 03981/ 206454
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Ruthenberg


Kinder- und Jugendhilfestation Stavenhagen

Telefon: 039954/ 270357
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Wiechmann