Sozialpädagogische Familienhilfe

Kurzbeschreibung/gesetzliche Grundlage

Sozialpädagogische Familienhilfe ist eine ambulante Hilfe, die sich an die gesamte Familie richtet und zum Ziel hat, Hilfe zur Selbsthilfe in verschiedenen Bereichen des Alltagslebens zu leisten. Dies bedeutet, dass die Erwartung besteht, dass die Familie durch die Betreuung und Begleitung die Fähigkeit zur Problemlösung und Alltagsbewältigung (wieder)gewinnt.
Voraussetzung ist die Mitwirkung der Familie und die Einhaltung des Hilfeplanes.

Zielgruppe

Familien/Alleinerziehende mit Kind(ern), die die Bereitschaft zeigen, gemeinsam an vereinbarten Zielen zu arbeiten.

Leistungen

  • gemeinsam mit der Familie naheliegende und passende Lösungen finden
  • intensive Beratung und Begleitung der Familien
  • Lösungen von Alltagsproblemen und Konfliktbewältigung werden durch modellhaftes Handeln probiert und geübt
  • praktische Hilfe bei der Erziehung der Kinder
  • Unterstützung der Familie bei der Bewältigung der Alltagsanforderungen/schulischen Problemen
  • problematisches Verhalten von Kindern verstehen und abwenden lernen
  • aufsuchende, wertschätzende und ressourcenorientierte Arbeitsweise
Bild

Ziele

Das Globalziel der SPFH ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Im Hilfeplanverfahren werden individuelle Handlungsziele für die Familie festgelegt, die halbjährlich überprüft und verändert werden. Die Familien bekommt jede Unterstützung zur Erreichung ihrer Ziele.

Handlungsziele können sein:

  • Erziehungskompetenz der Eltern fördern und stärken
  • vorhandene Ressourcen der Familie (wieder-) entdecken, ihre Entwicklung fördern und stabilisieren
  • Strukturierung des Alltags fördern (Fähigkeiten der Haushaltsführung verbessern, Tagesabläufe besser organisieren)
  • ökonomische Situation sichern und stabilisieren
  • alternative Handlungsmöglichkeiten für Krisensituationen aufzeigen und das Erlernen und Umsetzen fördern

Rahmenbedingungen

  • Dipl.-Sozialpädagogen mit spezifischen Qualifikationen, sozialpädagogische Fachkräfte
  • Wir verfügen über geeignete Räumlichkeiten an jedem Standort der AWO Vielfalt MSE
  • Flexible Einsätze je nach Bedarf, Auftrag und Notwendigkeit

Kontakt

T.E.S.A. Neustrelitz/ Neubrandenburg/ Waren

Telefon: 03981/ 206454
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Ruthenberg


Kinder- und Jugendhilfestation Woldegk/ Friedland

Telefon: 03963/ 211381
E-Mail:

Ansprechpartner: Herr Hanke


Kinder- und Jugendhilfestation Stavenhagen

Telefon: 039954/ 270357
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Wiechmann