Schulbegleitung / Integrationshilfe

Kurzbeschreibung/gesetzliche Grundlage

Schulbegleiter /Schulassistenten begleiten Kinder und Jugendliche, die aufgrund besonderer Bedürfnisse im Kontext Lernen, Verhalten, Kommunikation und/oder Alltagsbewältigung individuelle Unterstützung während, vor oder auch nach der regulären Schulzeit benötigen.

Es erfolgt eine Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen und Behörden, um Kindern und Jugendlichen eine angemessene Schulausbildung zu ermöglichen.

Gesetzliche Grundlage:
§ 35 a SGB VIII

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche in Sonder- und Regelschulklassen Kinder oder Jugendliche haben Anspruch auf Eingliederungshilfe, wenn

  1. ihre seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für ihr Lebensalter typischen Zustand abweicht,
  2. ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist oder eine solche Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Leistungen

Die Form der Unterstützung hängt von den Bedürfnissen des Kindes und der Schule ab, die im Rahmen des Hilfeplangespräches im Vorfeld schriftlich festgelegt werden.

Folgende Bereiche sind möglich:

  • Kooperation mit Lehrkräften
    • Begleitung während des Schulbesuches
    • Vermittlung zwischen Eltern, Schülern und Lehrern
    • Aufklärung über Auffälligkeiten
  • Hilfe in lebenspraktischen Bereichen
    • Orientierung im Schulgebäude, Klassenraumwechsel
    • Begleitung in der Pause, im Unterricht, bei Ausflügen
    • Eingreifen/Vermitteln, Deeskalation
  • unterrichtsbezogene Tätigkeit
    • Durchführung von Übungen zur Wahrnehmungsförderung
    • Durchführung von Übungen zur Feinmotorik
    • Aufbau und Einüben von Ordnungsprinzipien
    • Strukturierung von Lernangeboten
    • Verständnisförderung bei der Aufgabenstellung
  • psychische Hilfestellungen/Vermeidung und Umgang von/mit Stresssituationen
    • Übungen zur Entspannung und Abreaktion
    • Förderung eines adäquaten Arbeitstempos
    • Ermöglichung und Anleitung eines Rückzuges in Einzel- oder Kleingruppen
  • Förderung der sozialen Integration
    • Herstellen von Kontakten zu Mitschülern
    • Anbahnung und Festigung der Teilnahme an Gruppensituationen
    • Förderung des Zuhörens und der Regelakzeptanz
    • Förderung einer realistischen Selbstwahrnehmung
Bild

Ziele

  • Eingliederung des Kindes oder Jugendlichen in das Schulsystem, Schulleben und den Klassenverband
  • Vermeidung von Schulwechsel oder Suspendierung

Rahmenbedingungen

  • Die Schulbegleitung wird von sozialpädagogischen Fachkräften durchgeführt.
  • Die Form der Unterstützung wird individuell (Zeitrahmen und Stundenanzahl) im Hilfeplanverfahren festgelegt.

Kontakt

T.E.S.A. Neustrelitz/ Neubrandenburg/ Waren

Telefon: 03981/ 206454
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Ruthenberg


Kinder- und Jugendhilfestation Woldegk/ Friedland

Telefon: 03963/ 211381
E-Mail:

Ansprechpartner: Herr Hanke


Kinder- und Jugendhilfestation Stavenhagen

Telefon: 039954/ 270357
E-Mail:

Ansprechpartner: Frau Wiechmann